header image
 

Dill

Die 57 km lange Dill entwässert als größter Lahnzufluss ein Einzugsgebiet ca. 716 km². Der SFV 1942 Dillenburg e.V. ist Pächter einer ca. 8,5 km langen Strecke der Dill zwischen Haiger-Sechshelden und Herborn-Burg. Die Dill gehört zur Forellen und Äschenregion und bietet neben den Leitfischarten vor allem gute Bestände an Döbeln und Elritzen. Ebenfalls in Pachtverhältnissen zugunsten des SFV stehen die Zuflüsse der Dill Dietzhölze, Schelde und Rehbach.

Fischarten: Äsche, Bachforelle, Barbe, Barsch, Döbel, Elritze, Gründling.

Für die Dill sind Gastkarten erhältlich. Informationen dazu inklusive Streckenverlauf der Gaststrecke sind auf der Seite Gastkarten auffindbar.

Die interaktive Karte zeigt den Gesamtverlauf der Pachtstrecke, sowie die Grenzen und Besonderheiten an. Beim Klick auf die Marker öffnet sich ein Fenster mit Informationen.

Angelzeit01.04 - 31.10
Länge der Gesamtpachtstreckeca. 8,5 km
Angeltage1 Angeltag pro Woche
Reine Fliegenstrecke der
Pachtstrecke
ca. 3 km
BesonderheitenAalangeln ab Einbruch der Dunkelheit mit 2 Ruten bis 1 Uhr erlaubt.