header image
 

All posts in April, 2019

Am 27.04.2019 versammelten sich etwa 15 Mitglieder des Sportfischervereins an unserem Weiher in Bad Laasphe. Es standen einige Wartungsarbeiten an und ein Damm sollte errichtet werden, um einen stillgelegten Ast des Hüttengrabens endgültig abzusperren. Dies war zuvor mit der Wasserbehörde des Kreis Siegen-Wittgenstein besprochen worden. Der Arbeitseinsatz war ein voller Erfolg und es war schön zu sehen, was in relativ kurzer Zeit geschafft werden kann, wenn die Mitglieder an einem Strang ziehen, denn es wurde viel mehr geschafft als angedacht war. So war am Ende des Arbeitseinsatzes nicht nur der Damm fertig gestellt. Unsere „vereinseigenen“ Schreiner hatten das Ständerwerk für das Fischbesatzrohr erneuert bzw. eine zum Teil fest installierte Konstruktion errichtet. Der Besatz wird damit zum Kinderspiel, was direkt getestet werden konnte. Das Hauptzulaufrohr wurde mit Hilfe unserer Pumpe gespült. Es kam doch mehr Dreck heraus als gedacht! Zeitgleich bekam die Staustufe vor dem Zulauf neue Bretter, denn an den alten hatte der Zahn der Zeit genagt. Der Ablaufgraben des Mönches war zum Teil gar nicht mehr zu sehen, da er völlig zugewachsen war. Um die Betriebssicherheit zu gewährleisten wurde er nicht nur freigelegt, sondern auch etwas vertieft und befestigt. Nach den Mäh- und Pflegeschnittarbeiten wurden einige Äste in den hinteren Teil des Weihers eingebracht um ein Schon- / Schutzgebiet für die Fische zu schaffen. Fische benötigen Unterstände, um sich vor Fressfeinden schützen zu können. Einige Mitglieder errichteten unter vollem Einsatz im Wasser kleine Pflanzbereiche. Hier soll in der Zukunft noch mehr getan werden. Pflanzen- und Flachwasserzonen dienen als Laichsubstrat, Kinderstube für Jungfische und als Lebensraum von wichtigen Fischnährtieren. Dieser Aspekt wird häufig beim Bau von Weihern vernachlässigt.

Der Vorstand dankt allen Helfern für den überaus gelungenen Arbeitseinsatz.

Bildergalerie und Video anbei.

 

Errichtung des Dammes:

Ständerkonstruktion für das Besatzrohr:

Spülen des Zulaufrohres und Erneuerung der Bretter der Staustufe:

Der Ablaufgraben des Mönches war zum Teil gar nicht mehr zu sehen:

Neue Schutzzone für unsere Fische:

Errichtung erster Pflanzbereiche:

Auszeit mit Bratwurst und Brötchen 😊

 

 

 

Der Sportfischerverein 1942 Dillenburg e. V., der sich als gemeinnütziger Verein vor allem gemäß seiner Satzung für Natur-, Umweltschutz und die Förderung der Angelfischerei einsetzt hatte am 30.03.2019 wieder einmal seine Mitglieder zu einer großen Uferrreinigungsaktion aufgerufen. Dem Aufruf waren etwa 50 Mitglieder gefolgt, die angefangen von der Driedorfer Talsperre, über weite Strecken des Dillverlaufs in und um Dillenburg, an Dietzhölze und Schelde die Uferstreifen von Müll und Unrat befreiten. Alleine in Dillenburg sammelten die Angler zwei gut gefüllte große Anhängerladungen Müll ein, den sie dann an mit der Stadt Dillenburg vereinbarten Sammelstellen zwecks finaler Entsorgung abluden. Zum ersten Mal überhaupt ist es passiert, dass während der Sammlung Passanten innerhalb des Stadtgebiets bereits zusammengetragenen Unrat nahmen und wieder zurück ans Ufer beförderten. Weiterer Unmut besteht über die Situation bei den Waschanlagen hinter dem ALDI Markt an der Kasseler Straße. Die Verschmutzungen des Uferstreifens sind kaum zu ertragen. Um diesen dauerhaft bestehenden Umweltsünden beizukommen sind andere gefragt. Fakt ist, dass es in fast allen Fällen nicht die Angler sind, die den Müll überhaupt hinterlassen, aber jedes Jahr aufs Neue den Müll einsammeln, da sie zum Frühjahr saubere Ufer haben möchten.

Im Anschluss an die Uferreinigung gab es noch die Scheinausgabe in der vereinseigenen Halle in Oberscheld. Die Scheinausgabe war gut besucht und die Angler sehen der neuen Saison mit einigermaßen sauberen Ufern entgegen – rufen aber gleichzeitig alle Mitmenschen dazu auf, Müll in die dafür vorgesehenen Behältnisse anstatt in die Natur zu werfen.

Wer sich für Natur- und Umweltschutz, die Wiederansiedlung von gefährdeten Fischarten und die Angelfischerei interessiert, ist dem Verein als neues Mitglied herzlich willkommen.

Bildunterschriften: Unsere Mitglieder sammeln Müll an der Driedorfer Talsperre

Bildunterschriften: Müll und Unrat von den Ufern der Dill und Dietzhölze

Bildunterschriften: Der Randstreifen in Dillenburg bei den Waschanlagen Kasselerstraße vor und nach der Reinigungsaktion.