header image
 

All posts in April, 2019

Der Sportfischerverein 1942 Dillenburg e. V., der sich als gemeinnütziger Verein vor allem gemäß seiner Satzung für Natur-, Umweltschutz und die Förderung der Angelfischerei einsetzt hatte am 30.03.2019 wieder einmal seine Mitglieder zu einer großen Uferrreinigungsaktion aufgerufen. Dem Aufruf waren etwa 50 Mitglieder gefolgt, die angefangen von der Driedorfer Talsperre, über weite Strecken des Dillverlaufs in und um Dillenburg, an Dietzhölze und Schelde die Uferstreifen von Müll und Unrat befreiten. Alleine in Dillenburg sammelten die Angler zwei gut gefüllte große Anhängerladungen Müll ein, den sie dann an mit der Stadt Dillenburg vereinbarten Sammelstellen zwecks finaler Entsorgung abluden. Zum ersten Mal überhaupt ist es passiert, dass während der Sammlung Passanten innerhalb des Stadtgebiets bereits zusammengetragenen Unrat nahmen und wieder zurück ans Ufer beförderten. Weiterer Unmut besteht über die Situation bei den Waschanlagen hinter dem ALDI Markt an der Kasseler Straße. Die Verschmutzungen des Uferstreifens sind kaum zu ertragen. Um diesen dauerhaft bestehenden Umweltsünden beizukommen sind andere gefragt. Fakt ist, dass es in fast allen Fällen nicht die Angler sind, die den Müll überhaupt hinterlassen, aber jedes Jahr aufs Neue den Müll einsammeln, da sie zum Frühjahr saubere Ufer haben möchten.

Im Anschluss an die Uferreinigung gab es noch die Scheinausgabe in der vereinseigenen Halle in Oberscheld. Die Scheinausgabe war gut besucht und die Angler sehen der neuen Saison mit einigermaßen sauberen Ufern entgegen – rufen aber gleichzeitig alle Mitmenschen dazu auf, Müll in die dafür vorgesehenen Behältnisse anstatt in die Natur zu werfen.

Wer sich für Natur- und Umweltschutz, die Wiederansiedlung von gefährdeten Fischarten und die Angelfischerei interessiert, ist dem Verein als neues Mitglied herzlich willkommen.

Bildunterschriften: Unsere Mitglieder sammeln Müll an der Driedorfer Talsperre

Bildunterschriften: Müll und Unrat von den Ufern der Dill und Dietzhölze

Bildunterschriften: Der Randstreifen in Dillenburg bei den Waschanlagen Kasselerstraße vor und nach der Reinigungsaktion.